Ein Blog für Frauen die oft „Das ist doch selbstverständlich“ sagen und sich hinten anstellen.

Gudrun Kruse: Will LEBEN und (sich) mit Begeisterung BEWEGEN.

Du willst dir mit gutem Gewissen mehr Zeit für dich nehmen und einfach du selbst sein?

Dann bist du hier genau richtig!

Was ist das wahre Selbst?

Was ist das wahre Selbst?

 

Es ist eine individuelle und intuitive Erkenntnis. Die Antwort lässt sich kaum (durch den Verstand) in Worte fassen.

Du bist nicht, wer du zu sein glaubst!

Angenommen du und ich hören uns zum ersten Mal in einem Telefonat. Ich frage dich: Gib mir bitte einen Einblick in dein Leben und wer du bist. Was macht dich aus?

Was würdest du antworten?

"Ich bin Mutter, Selbstständig, Krankenschwester, zurückhaltend, laut, faul, gestresst. Ich hab zu viel auf den Rippen und eine Schwiegermutter, die mich in den Wahnsinn treibt, ..."

Habe ich jetzt einen Eindruck, was dich wirklich ausmacht? Was dich einzigartig macht?

Angenommen du stellst mir die gleiche Frage und ich würde antworten:

"Ich bin Mutter von zwei Kindern, seit 20 Jahren Gesundheits-Coach. Ich habe 2019 meine Berufung als Yoga-Coach gefunden. Ich tanze, schreibe, rede für mein Leben gern. Bin oft viel zu perfektionistisch und zweifle hin und wieder an mir."

Welches Bild hast du jetzt von mir? Welches Gefühl bringt meine Beschreibung rüber? Kennst du mich jetzt? Hast du einen Eindruck, was mich ausmacht und wie ich in echt wirke? Erkennst du mein wahres Selbst?

Deine und meine Antwort ist natürlich NEIN.

Was ist das wahre Selbst?

 

 

Gedicht | Wahres Selbst

Ich nehme alle Unsicherheiten in mir an

denn ich vertraue mir und meinem Weg.

Zweifel und Sorgen lasse ich los.

Ich nehme alle Unsicherheiten in mir an

denn so befreie ich mich von Angst

und durch mein Strahlen befreie ich andere.

Ich nehme alle Unsicherheiten in mir an

denn ich vertraue mir und meinem Weg.

 

Ich nehme alle meine Schwächen bedingungslos an

denn sie machen mich authentisch und einzigartig.

Perfektionismus und innere Kritiker lasse ich los.

Ich nehme alle meine Schwächen bedingungslos an

denn sie sind die Quelle persönlichen Wachstums

und durch mein Erblühen befreie ich andere.

Ich nehme alle meine Schwächen bedingungslos an

denn sie machen mich authentisch und einzigartig.

 

Ich nehme meine wahre Größe als gegeben an

denn alles was ich brauche ist auf ewig in mir.

Potential und Energie lasse ich frei.

Ich nehme meine wahre Größe als gegeben an

denn sie ist Ausdruck meines wahren Selbst

und durch mein SEIN befreie ich andere.

Ich nehme meine wahre Größe als gegeben an

denn alles was ich brauche ist auf ewig in mir.

 

So entstand mein erstes Gedicht | Wahres Selbst

Am 9. Geburtstag meiner Tochter Lea, dem 05. Mai 2021, wurde ich vor die Herausforderung gestellt ein Gedicht an mich selbst zu schreiben.

Am 06.05.2021, dem Geburtstag meiner besten Freundin Christin, habe ich es vollendet.

Das ist ein seltsames Gefühl. Eigene Gedanken in Worte fassen fällt mir leicht. Doch ein Gedicht daraus zaubern, ist was ganz anderes.

Inspiriert wurde ich von Mintha, der Singer und Songwriterin Martina Kremsmayr. Mit ihr und einer zweiten großartigen Frau, Kiki Jost, hatte ich am 5. Mai im Netzwerk der 33 Experten ein Online Event zum Thema Wie lebe ich mein wahres Selbst? gestaltet. Das Gedicht schreiben war ein Teil des Events, angeleitet von Mintha.

Ich hatte die berührende Kurzgeschichte Der wahre Wert des Rings vorgelesen. Aus dem Buch Komm, ich erzähl dir eine Geschichte, von Jorge Bucay (unbezahlte Produktnennung, da Herzensempfehlung). Passend zum Thema hatte ich anschließend einen Yoga-Flow angeleitet, mit Asanas die innere Stärke, Willenskraft und Ausgeglichenheit zwischen den ruhigen und manchmal überdrehten Anteilen in uns bewirken.

 

Das Buch Komm, ich erzähl dir eine Geschichte von Jorge Bucay
Ein Buch mit inspirierenden Geschichten,
u.a. zum Thema Dein wahres Selbst

 

Warum teile ich mein Gedicht | Wahres Selbst | mit dir?

Es spricht mir aus der Selle. Ich bin davon überzeugt, dass ich mit meinen Worten vielen Frauen und auch Männern aus der Seele schreibe. Aus den Gesprächen mit meinen Klientinnen weiß ich, dass Sorgen, Selbstzweifel, Ängste, Perfektionismus, ständige Kritik an sich selbst etc. zum täglichen Leben gehören.

Damit sind sie nicht allein. Auch ich und andere Coaches tragen diese Aspekte in sich, nur hat jeder seinen individuellen Weg gefunden Kontakt mit seinem wahren Selbst aufzunehmen:

Annehmen. Akzeptieren. Loslassen. Vertrauen. Transformieren. Erleben. ...

Über Wege wie Yoga-Asanas, Pranayama, Meditation, Schamanismus, Hypnose, Tai Chi, Feng Shui, ...

Diese Liste lässt sich endlos weiter führen. So gelangst du zu deiner Essenz. Deiner wahren Größe. Deinem Potential.

 

Meditationshaltung mit Chin Mudra
Meditationssitz mit Händen im Chin Mudra,
welches für uneingeschränktes Bewusstsein steht:
das wahre Selbst

 

Das wahre Selbst

Du bist nicht, wer du zu sein glaubst! Die Essenz von dir - dein wahre Selbst ist unabhängig von:

  • den Rollen, die du im Leben "spielst"
  • deinem Körper
  • deinen Eigenschaften, Fähigkeiten, Talenten
  • deiner Persönlichkeit
  • deinem Verstand und deinen Gedanken
  • deinen Gefühlen und Handlungen
  • deinen Erfahrungen, Erinnerungen und Überzeugungen
  • deinem Glauben...

All das ist nicht dein wahres Selbst. Denn all das verändert sich ständig. Dein Leben lang. Und sie verursachen...

  • Freude - Begeisterung, Leidenschaft, Überraschung, Stolz, Liebe, Erfüllung, Dankbarkeit... und
  • Leid - Wut, Ärger, Ohnmacht, Trauer, Zwietracht, Gewalt, Demütigung, Selbstzweifel, Schmerz...

Jetzt fragst du dich vielleicht: Ja, was bin ich denn dann? Was ist mein wahres Selbst? Und wie kann ich all das Leid in meinem Leben beseitigen?

Möglicherweise hast du aktuell keinerlei Gefühle von Leid. Sicher bist du mal wütend, gestresst, oder sorgenvoll, aber sind das nicht alle? Das mag jetzt unglaublich klingen: Leid ist vermeidbar.

Doch Leid ist allgegenwärtig. Wir können uns weder davor verstecken noch es ignorieren. Und das ist auch gut so, denn ich teile die Ansicht des Dalai Lama, dass das Leid (z.B. eine schwere Krankheit, Misshandlung) dafür da ist, uns zur persönlichen Weiterentwicklung anzuregen. Es gibt so viele Autor:innen, Coaches, Ärzt:innen, Filmemacher:innen etc. die aufgrund der Überwindung einer schweren Lebenskrise dazu motiviert wurden, anderen Menschen mit ähnlichen Problemen und Tragödien zu helfen.

 

Getrennt von deinem wahren Selbst spürst du Leid
Getrennt von deinem wahren Selbst spürst du Leid

 

Ich gehöre auch dazu. Ich habe mindestens vier Geschichten aus meinem Leben zu erzählen, die mich Leid haben spüren lassen und nachhaltig geprägt haben. Jede einzelne hat mich zu meiner Berufung und meinem wahren Selbst geführt. Daran werde ich dich in Zukunft Teil haben lassen - hier im Blog und in Social Media.

 

Was ist das wahre Selbst?

Dein wahres Selbst findet Ausdruck in zwei Worten:

Ich bin.

Du bist reines Bewusst-Sein.

 

"Dein Bewusstsein ist die eine große Konstante in deinem Leben,

die alle Wandlungen deines Körpers, deiner Persönlichkeit und deiner Empfindungen überdauert.

Dein wahres Selbst ist das, was sich all dessen bewusst ist, was du denkst, tust und erlebst."

(aus "The Greatest Secret" Rhonda Byrne )

 

Manche nennen es "höchstes Selbst", "Geist", "Gewahrsein" oder "Wesenskern".

Es ist die Essenz deiner Selbst. Egal was du erlebst und wie du dich fühlst. In deinem Kern herrscht immer Frieden und Liebe. Jeder Mensch strebt danach, in allem was er tut.

  • Dein Partner ist geizig und macht selten Geschenke? Er hat möglicherweise finanzielle Ängste und sehnt sich nach Sicherheit. Nach Frieden.
  • Deine Freundin hungert sich auf Model-Maße, obwohl sie als Mensch wunderschön ist? Sie sehnt sich vielleicht nach Anerkennung. Nach Liebe.

Dein Körper und Verstand wirken wie Barrieren, die dich davon trennen reines Gewahrsein - Liebe und Frieden - zu erleben. Trotzdem umgibt und erfüllt es dich, sowie das gesamte Universum. Immer und überall.

Als ich diese Wahrheit verstanden hatte, sind viele meiner Sorgen und Ängste in den Hintergrund getreten. Ich vertraue dem Leben, statt zu leiden. Ich empfinde Dankbarkeit und Glück.

 

Ein Yoga-Weg zum wahren Selbst

Eine wundervolle Praxis zur Schulung des eigenen Gewahrseins, ist die Meditation. Meditation ist ein Teil des achtstufigen Pfad des Yoga.

 

Meditationshaltung mit Anjali Mudra
Meditationshaltung mit Anjali Mudra,
welches für Demut und Herzöffnung steht

 

So gelangst du mit Meditation in drei Schritten zu deinem wahren Selbst und deinem Glück. Setzte dich dafür bequem hin, an einen ruhigen Ort.

 

1. Schritt zum wahren Selbst: Eintauchen

Komme über deine Atmung an im Hier und Jetzt. Frage dich: Bin ich gewahr? Fühle dabei nur in dich hinein ohne mit dem Verstand antworten zu wollen. Entspanne dich hinein. Lass los. Öffne dich für Leichtigkeit und Zufriedenheit. Sobald du spürst, dass dein Verstand schnell im Ruhemodus ist, gehe zu Schritt 2.

 

2. Schritt zum wahren Selbst: Ausweiten

Übe dich mehrmals täglich und überall im Gewahrsein. Im Büro, Wartezimmer, beim Zähneputzen, Kochen etc. So gibst du der Ruhe immer mehr Raum. 

 

3. Schritt zum wahren Selbst: Verinnerlichen

Lass das reine Gewahrsein zu einer Achtsamkeits-Routine werden. Oft fokussieren wir uns auf eine Sache, die uns anstrengt, stresst, nervt etc. Das ist so, als ob wir die ganze Zeit auf eine Silberdistel starren ohne die gesamte wundervolle Blumenwiese zu betrachten. Also erweitere deinen Blickwinkel, erfasse so viel wie möglich aus deinem Umfeld. Du fühlst dich sofort leichter und gelassener, da du deine Kraft nicht länger für eine kleine Sache aufwendest. Und du entdeckst neue Lösungswege.

ToDo's, Problemen, negative Gefühlen begegnest du mit innerer Stärke und Balance.

 

„Wenn du damit leben kannst, nicht zu wissen, wer du bist,

dann bist du das, was übrig bleibt – das Sein hinter dem Menschsein,

ein Feld purer Möglichkeiten anstelle von etwas, das schon definiert ist.

Gib es auf, dich zu definieren, dir selbst und anderen gegenüber.“

Eckhart Tolle

 

Hast du manchmal das Gefühl neben dir zu stehen? Vielleicht stehst du vor einer wichtigen Entscheidung. Dein Bauchgefühl sagt dir, was du tun sollst, doch du weißt nicht, ob du ihm trauen kannst?

Ich bin gern für dich da und begleite dich auf deinem Weg.

Ich helfe dir, dich wieder verbunden zu fühlen mit deinem wahren Selbst.

Die Basis für kraftvolle Entscheidungen und ein erfülltes Leben.

Wie achtsam bist du aktuell mit dir und in deinem Leben?

Ich lade dich zu einem kleinen Selbsttest Achtsamkeit ein.

Am Ende wartet eine kleine Überraschung auf dich.

 

Und jetzt zu Dir!

Herzlichst, Deine Gudrun