Ein Blog für Menschen, die sich oft hinten anstellen und sich nach Leichtigkeit sehnen.

Gudrun: Will LEBEN und Herzen BEWEGEN.

HINWEIS: Aufgrund technischer Umstellungen sind in meinem Blog einige FOTOS VERLOREN GEGANGEN. Ich arbeite dran ;) Danke für dein Verständnis!

In meinem Blog nehme ich dich mit in meine Erfahrungen aus meinem Leben und Arbeiten.

Klicke dich gern einmal durch die Kategorien.

Schön, dass du da bist!

12 von 12 im März 2022

12 von 12 im März 2022

Hey, schön, dass Du da bist und Dir Zeit nimmst für meine 12 Bilder aus meinem Tag am 12. März 2022.

Wir feiern mit Freunden den Geburtstag meines Liebsten nach. Da gibt es viel vorzubereiten. Und dann wird es da noch einige sehr aufregende und emotionale Momente geben.

 

 

Heute haben wir ausgeschlafen. Aufwachen und Fenster auf. Herrlich. Warme Sonne und frische Luft schwappten direkt ins Haus. Das weckt die Stimmung und Lebensgeister für die Vorbereitungen zur Party.

Blick aus einem Fenster auf Straeucher, Felder und Wiesen. Die Sonne ist schon aufgegangen.
Bald wird wieder das Grün an den Sträuchern
sprießen. Auf diesen Ausblick freue ich mich schon.

 

Wenn wir zum Bäcker um die Ecke gehen, profitiert unsere Labrador-Dame Ela jedesmal davon. Denn bevor wir die süßen Stückchen und knusprige Brötchen holen, gibt es immer einen Abstecher aufs Feld.

Zu sehen sie die Beine eines Mannes und einer Frau, sowie eine schwarze Labrador-Huendin, die auf einen asphaltieren Weg laufen.
Da läuft unsere Ela mal nicht vorne weg.

 

Lieblingsmenschen, selbstgemachte Mango-Marmelade, Humus, Obst und Blumen. Mehr brauche ich nicht zum glücklichen Frühstück. Wobei: Mein Cappuccino mit Hafermilch-Schaum fehlt auf dem Bild ;)

Ein Fruehstueckstisch mit gelben Rosen, einem Obstteller, Mangomarmelade, Humus und leckeren Koernerbroetchen.
Ganz viel Glück auf dem Tisch.

 

Unsere Partygäste werden heute richtig verwöhnt. Sushi als Vorspeise - gezaubert vom Sohn meines Liebsten und seiner Freundin. Zur Hauptspeise gab es zwei Suppen und Ciabatta.

Eine Einkaufslisten-App auf einem Smartphone mit einigen Eintragungen wie Paprika, Mais, Kartoffeln, Petersilie, Sellerie etc.
Seit wir diese App verwenden, laufen wir nicht
 mehr kreuz und quer durch den Supermarkt,
weil ein was vergessen wurde.

 

Was für eine Aufregung! Eigentlich wollten wir nur mal schnell im Keller aussortieren, aufräumen und den Abfluss der (noch nicht vorhandenen) Dusche stopfen. Denn es riecht schon seit einiger Zeit unangenehm hier. Doch hinter dem Bild war das Nest einer 7-köpfigen Mäusefamilie. Wir haben die Mäuschen mit Decken und Dosen eingefangen und vorsichtig nach draußen verfrachtet. Und das bei den kalten Nächten... oje. 

Ein Keller vollgestellt mit Bilderrahmen, Baby-Treppengittern und Golf-Bags.
Hier muss nicht nur aufgeräumt, sondern auch
gründlich geschrubbt werden.

 

Während mein Liebster einkaufen ist, gehe ich die zweite Runde mit dem Hund. Eine sehr angenehme Arbeitsteilung für mich ;)

Eine schwarze Labrador-Hündin wird Gassi ausgeführt.
Da schaut sie so unschuldig und dabei ist unsere
junge Hündin echt ein wildes Huhn.

 

Nach der Aufregung im Keller und bei der Hunde-Erziehung auf dem Feld wurde die Arbeit eher monoton. Tonnenweise Gemüse schnippeln für zwei große Suppentöpfe. Und die Radieschen putzen und ab in den Kühlschrank.

klein geschnittene Mähren, Zwiebeln und Sellerie.
Fürs Zwiebelschneiden hätte ich mir eine große
Taucherbrille gewünscht.

 

Als Hauptspeise gibt es heute eine vegane Kartoffelsuppe. Für die Fleischeslust gibt es Würstchen dazu. Und einen zweiten großen Topf voll Gulaschsuppe. Allerdings auch mit viel Gemüsestückchen. Unsere Freunde sollen ja gesund bleiben :D

Ein großer Kochtopf gefüllt mit bunten Gemüsewürfeln.
Das ist was fürs Auge.

 

Ich bin dankbar dafür, ganz viel Liebe spüren zu dürfen. Durch meine Lieblingsmenschen, meine
Arbeit und in mir selbst. Die Liebe zeigt uns den Weg zu einem Leben in Zufriedenheit und ohne Angst.

Eine Teetasse in dem ein Teebeutel liegt. Auf dem Zettel steht: Die wichtigste Zutat zum Leben ist Liebe.
Kleine Inspiration beim Tee trinken.

 

Auch die Bar ist fertig. Die Gäste können kommen. Wenig später, ist uns nicht mehr zu feiern zu mute.

Verschiedene Gin-Flaschen, leere Gläser, Orangenscheiben und Gurkensticks.
Stimmungsmacher

 

Der Tag geht zu Ende und kurz vor dem zu Bett gehen wird mir dieses bewegende Bild auf Instagram gezeigt. Es berührt mich sehr! Das ist Neele. Sie leidet an dem Li-Fraumeni-Symdrom. Eine sehr seltene, familiäre Tumorerkrankung. Ihr Vater und ihr Bruder sind bereits bei den Engeln.

Neele erinnert mich daran, wie dankbar ich für meine zwei gesunden Kinder bin. Neele darf uns alle daran erinnern, dass es völlig unwichtig ist, ob unsere Kinder den Erwartungen in der Schule oder anderen Menschen entsprechen. Das Einzige was zählt ist, dass wir unsere Kinder bedingungslos lieben und ihnen jeden Tag sagen: DU BIST GENAU RICHTIG UND WUNDERVOLL, SO WIE DU BIST.

Wer Neele und ihre Familie unterstützen möchte, kann hier seinen Wunschbetrag spenden:

https://www.gofundme.com/f/FamilieEwald

Hier findet ihr den Instagram Account der Familie. Geführt von Stefanie Ewald, der Mutter von Neele.

https://www.instagram.com/stefanie.ewald/

 

Ein Mödchen ohne Haare liegt in einem Krankenhausbett. Gezeichnet von einer Chemotherapie.
Danke für dein Sein, du wundervolles
Kämpferherz - Neele.
Spendenseite von gofundme für die Familie Ewald.
Jeder Betrag - Klein oder groß - zählt.

 

Das letzte sehr emotionale Erlebnis meines 12. März 2022 war die Nachricht, dass ein langjähriger Freund meines Liebsten - ein Mensch, der mir sehr ans Herz gewachsen ist - gestern einen Schlaganfall hatte. Gern hätten wir ihn und seine Frau bei der Geburtstagsfeier dabei gehabt. Daher ist mein 12. Bild hier ein Herz.

Steffen, wir wünschen dir, dass du schnell wieder gesund wirst.

Ein rosafarbenes Herz auf grauem Hintergrund.
Liebe ist die unendliche Kraft, die Hoffnung und
Heilung bringt.

 

 

 

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast für meine 12 von 12.

Schön, dass du da bist!

Von Herzen liebe Grüße,

Gudrun

 

PS: Kennst du schon meine anderen Rückblicke? Schau gern mal rein.